Abdrücke / Abdrücke folgen

Letztes Wochenende sah ich mir im Rahmen des Rodeo 2012 Abdrücke / Abdrücke folgen an, eine zweiteilige Tanzinstallation, wie die Choreographin Anna Konjetzky ihr Kunstwerk bezeichnet. Im Zentrum stehen dabei der menschliche Körper, die Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung durch andere.

Während die Tänzerin Sahra Huby im Teil Abdrücke in dem nach innen vollständig verspiegelten Glas-Würfel, der zu klein ist, als dass sie darin stehen könnte, völlig mit ihrem eigenen Körperbild beschäftigt ist, beobachtet das Publikum ihre Bemühungen, sich selbst zu erkennen und abzubilden. In dieser Performance wird das Prinzip der Vierten Wand geradezu perfektioniert: Zwar teilt sich die Tänzerin nach außen mit, aber sie sieht keine Reaktion des Publikums, dem es erlaubt ist, sich frei durch den Raum zu bewegen und die Performance von allen Seiten zu beobachten. Ein spannender Prozess ist das Beschlagen der Scheiben durch die Körperwärme und den Schweiß der Tänzerin: Je mehr sich Huby anstrengt, sich selbst zu erfassen, desto weniger gut gelingt es ihr. Gleichzeitig verschwimmt das Bild auch für die außenstehenden Betrachter.

Im Gegensatz dazu wird das Bild, das wir von der Performerin erhalten, im Teil Abdrücke folgen immer konkreter. Das Publikum wird nicht mehr durch Glaswände von der Tänzerin getrennt, die Bühnenfläche ist größer und an alle Wände werden Videoaufzeichnungen der Performance projiziert. Gegen Ende werden wir mit persönlichen Dokumenten wie dem Pass und einem Kontoauszug von Huby konfrontiert. Wir erfahren vielleicht mehr über diese fremde Person, als uns lieb ist. Geht es um die Angst vor dem gläsernen Menschen? Diese Lesart ist auf jeden Fall möglich.

Insgesamt empfehle ich diesen kurzen Performance-Abend, auch an  Menschen, die sich bisher vielleicht nicht so intensiv mit Performance Art auseinander gesetzt haben. Denn die körperliche Ausstrahlung von Huby ist stark und lässt viel Raum für eigene Interpretationen – aber nicht zu viel, als dass der Zuschauer überfordert wäre, so wie es häufig passiert, wenn Ungeübte mit Performance Kunst konfrontiert werden.

Die nächste Aufführung findet am 23. Juni in Fürstenfeldbruck statt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Abdrücke / Abdrücke folgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s