Hackbraten is nich – Puppenspiel is!

Figurentheater, Puppentheater, Marionettentheater, Schattentheater, Kasperletheater, Objektheater, mechanisches Theater – eine Vielzahl von Begriffen verdeutlicht wie viele Möglichkeiten diese verkannte Kunst anbietet. Meistens verbindet man sprechende Puppen und belebte Objekte mit Kindertheater – dabei kann das Figurentheater so viel mehr.

Natürlich wendet sich ein großer Teil der Marionetten- oder Handpuppenspiele an Kinder und der pädagogische Wert dieser Theaterformen ist nicht zu unterschätzen. Doch nur, weil sich diese Spielarten so gut für Kinder eignen, bedeutet es nicht, dass Figurentheater kunst- und anspruchslos ist. Wer sich vom Gegenteil überzeugen lassen möchte, sollte sich einmal im Münchner Stadtmuseum umsehen. In der dortigen Dauerausstellung Puppentheater / Schaustellerei wird ein bunter Querschnitt durch die Figurentheatergeschichte seit dem 19. Jahrhundert gezeigt, der sich auch mit den verschiedenen Techniken des Puppentheaters auseinandersetzt. Am 3. Oktober um 11 Uhr wird dort eine Führung durch Manfred Wegner angeboten.

Gemeinsam mit der Gesellschaft zur Förderung des Puppenspiels e. V. gründete die Puppensammlung des Stadtmuseums das FigurenTheaterForum München, das sich dafür engagiert künstlerisches Figurentheater nach München zu bringen. Neben dem Internationalen Figurentheaterfestival, das in seinem zweijährigen Turnus leider erst wieder im Herbst 2013 stattfindet, werden häufig Gastspiele aus aller Welt eingeladen. Auch das Programm für diesen Herbst ist wieder vielversprechend.

„Hackbraten is nich“ von Kaufmann & Anthes, Berlin.
Am 13. Oktober um 20 Uhr im Saal des Münchner Stadtmuseums.
Foto: Lutz Anthes

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s